Streusalz setzt Wäldern zu und fördert Exoten

Montag, 22 Januar 2018.

Bis zu 30.000 Tonnen Salz werden pro Jahr auf den Kärntner Straßen gestreut. Die Folgen für die Vegetation und die Verbreitung exotischer Pflanzen, werden von Helmut Zwander, Präsident des Naturwissenschaftlichen Vereins, erklärt.

Kleine Zeitung am Montag, 22. Jänner 2018

zwander kleinezeitung

Newsletter

Newsletteranmeldung



Sie möchten sich für unseren Newsletter
anmelden abmelden

Kontakt

Naturwissenschaftlicher Verein für Kärnten

Museumgasse 2, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Österreich

Tel: +43 (0)50 536 - 30574
Fax: +43 (0)50 536 - 30 597

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Logo Land Kaernten Kultur