Steirisch-Kärntner Freundschaftsexkursion

Beginn: Sa, 10.08.2019, 10:00 Uhr

Steirisch-Kärntner Freundschaftsexkursion

„Sommerpilze der Gurktaler Alpen“
Pilzkartierungsexkursion des Arbeitskreises Heimische Pilze
gemeinsam mit der Fachgruppe Pilzkunde des Naturwissenschaftlichen Vereins für Kärnten

Samstag, 10. August 2019, 10.00 Uhr

Treffpunkt: Flattnitz (der genaue Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben)
Leitung: Herbert Pötz, Uwe Kozina, Gernot Friebes

Diese kärntnerisch-steirische Freundschaftsexkursion führt uns heuer in die montanen Nadelwälder auf der Flattnitzer Hochebene zwischen Gurk- und Murtal. Das Flattnitzbach-Hochmoor sowie angrenzende Flachmoore und Almwiesen versprechen weitere interessante Pilzfunde.
Empfohlen werden gutes Schuhwerk, Insekten- und Regenschutz. Außerdem ist es sinnvoll, Körbe oder ähnliche Behältnisse (keine Plastiksackerln!), Taschenmesser und Lupen mitzunehmen.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet bei jeder Witterung statt – interessierte Gäste sind herzlich willkommen. Die Besprechung der Fundergebnisse wird wieder bei einem Gasthaus stattfinden, in dem auch ein Mittagessen eingenommen werden kann.

Anmeldung aus organisatorischen Gründen erforderlich bis 25. Juli 2019 unter +43/316/8017-9000
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder für Kärnten: bei Herbert Pötz, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Almen Weichritterling G. Tritthart
Almen-Weichritterling (Melanoleuca strictipes)
Foto: G. Tritthart

 

Der Arbeitskreis Heimische Pilze (AHP) beschäftigt sich bereits seit mehr als drei Jahrzehnten mit der Erforschung der
heimischen Pilzwelt, dabei werden die vorgefundenen Pilzarten bestimmt, registriert und zum Teil auch als Herbarbeleg
am Universalmuseum Joanneum hinterlegt. Die AHP-Exkursionen sind keine Pilzsammelveranstaltungen im Sinne von
§174 Abs. 3 lit b) und lit d) des Forstgesetzes 1975 i.d.g.F. Sie sind Schulungsveranstaltungen zur Aus- und Weiterbildung
und dienen zur Bestandsaufnahme (Kartierung) der heimischen Pilze, aber nicht dem Erschließen neuer Speisepilzsammel-
gebiete und keinesfalls zu Erwerbszwecken.

 

Nähere Details werden bekannt gegeben.

Teilnahmebedingungen & Datenschutzerklärung